Stiftung Mercator

Wissenschaftliche Begleitung

Die wissenschaftliche Begleitung des Projekts verfolgt das Ziel, eine wissenschaftlich fundierte Bestandsaufnahme und Analyse des Projektes in seinen Ausgangsbedingungen, Prozessen und Wirkungen zu erstellen.

Im Fokus stehen die Klärung der Implementationsprozesse und -bedingungen unter Berücksichtigung der professionellen Verzahnung der Einrichtungen in den Netzwerken, die Entwicklung der Innovationsorientierung der beteiligten Akteure sowie die Qualitätsverbesserung des bildungssprachförderlichen Unterrichts.

Vor dem Hintergrund der Projektkonzeption und des skizzierten Forschungsgegenstandes ergeben sich folgende zentrale Fragestellungen:

  • Inwiefern gelingt es, Lehrkräfte für den Umgang mit sprachlicher Heterogenität zu sensibilisieren?
  • Inwieweit wird eine durchgängige, fächerübergreifende Sprachbildung ermöglicht?
  • Inwiefern trägt das Projekt zur Verbesserung der sprachlichen Kompetenz von Schülerinnen und Schülern bei? 

Das Forschungsdesign der Längsschnittstudie ist multimethodisch angelegt, indem sowohl quantitative als auch qualitativ vertiefende Verfahren eingesetzt werden. Es sind vier zentrale Arbeitsphasen vorgesehen und zwar:

  1. Erfassung und Analyse der Ausgangslage an den Schulen
  2. Dokumentation und Analyse der Entwicklungsprozesse und Anwendung der Fördermaßnahmen
  3. Wirkungsanalyse der Fördermaßnahmen
  4. Transferperspektive des Projekts

Das Ergebnis soll eine datengestützte Herausarbeitung von Gelingensbedingungen einer sprachförderbezogenen Schulentwicklung sowie die Identifizierung geeigneter Förderkonzepte sein, insbesondere auch unter der Perspektive des Transfers der Erkenntnisse in ein landesweites Schulnetzwerk zur sprachsensiblen Schul- und Unterrichtsentwicklung.

Weitere Infos und Kontakt:

Prof. Dr. Isabell van Ackeren, Denise Demski & Dr. Kathrin Racherbäumer
Universität Duisburg Essen
Fakultät für Bildungswissenschaften
AG Bildungsforschung
www.uni-due.de/bifo
kathrin.racherbaeumer(at)uni-due.de

Die Ergebnisse des Projekts „Sprachsensible Schulentwicklung“ finden Sie unter Publikationen

Weitere Materialien finden Sie auch unter dem Link: http://www.kommunale-integrationszentren-nrw.de/sprachsensibel